Go-3D 2017

Alpha3 aus Rostock ist Preisträger von „Go! Go-3D“

Neben Ausstellungen zur Anwendung und Vielfalt der dreidimensionalen Welt und mehreren Vorträgen zum Thema 3D-Sensorik, mobile Assistenz für Wartung und Instandhaltung sowie Anwendungsmöglichkeiten von Virtual Reality ergänzte in diesem Jahr der Wettbewerb Go! Go-3D die Konferenz. Kleine und mittlere Unter- nehmen waren dazu aufgerufen, ihre außergewöhnlichen Ideen im Bereich der 3D-Technologien vorzustellen. Unterstützt wurde der Wettbewerb von BITKOM, dem Verband der IT-, Telekommunikations- und Neue-Medien-Branche. „Mit dem Wettbewerb wollten wir vor allem junge Unternehmer unterstützen“, sagte Professor Uwe Freiherr von Lukas, Netzwerkmanager Go-3D und Abteilungsleiter am Fraunhofer IGD in Rostock.

Diesjähriger Gewinner des Wettbewerbs Go! Go-3D wurde Björn Willer aus Rostock. Die Bewerbung seines Unternehmens Alpha3 überzeugte die Jury aus Fachexperten verschiedenster Forschungsinstitute und Unternehmen. Das Portfolio der Firma Alpha3 umfasst unter anderem Architektur- und Schiffsvisuali- sierungen, dreidimensionale Anatomie-Darstellungen  und die Visualisierung chemischer Prozesse. Dies läßt auf eine „ausgesprochen erfahrene und vielseitige Firma auf dem Gebiet der 3D-Visualisierung schließen und weist eine interessante Produkt- und Dienstleistungspalette auf, die in hervorragender Weise zur Konferenz passt“, so die Mitglieder der Jury.

Das Unternehmen Alpha3 wurde im Jahre 2005 gegründet und begann zunächst mit Aufträgen im Bereich der Architekturvisualisierung. Damals fragte eine spanische Firma bei Björn Willer an, einige Immobilien für Präsentations- und Verkaufszwecke in ein „besonderes Licht“ zu rücken. Zu diesem Zeitpunkt war Willer noch Student. „Hier sah ich die Chance, aus meinem Hobby eine Beruf zu machen“, erzählt der gebürtige Rostocker. Neben architektonischen Darstellungen rückte zunehmend auch die Präsentation anderer Produkte mittels 3D-Animation in das Blickfeld des Interesses.

Weitere Informationen zu Alpha3, dem Gewinner des Wettbewerbs „Go! Go-3D“, finden Sie unter: http://www.alpha3.de/